Pflegemodell Ganzheitliche Pflege in unserer Seniorenbetreuung im Kreis Plön

In unserer Seniorenbetreuung im Landkreis Plön wenden wir das Modell der fördernden Prozesspflege von Monika Krohwinkel an.

Die Professorin für Pflege an der Evangelischen Fachhochschule in Darmstadt veröffentlichte 1984 erstmals ihr konzeptionelles Modell der Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens.


Nancy Ropers frühere Arbeiten bilden die Basis des Pflegemodells Krohwinkels, in dem sie versucht, unterschiedliche Erkenntnisse aus ihren Studien der humanistischen Psychologie, Phänomenologie und Systemtheorie sowie der Krankenpflege miteinander zu verknüpfen. Dabei fand sie zunächst Eigenschaften heraus, die alle Menschen gemeinsam haben und orientierte sich dabei am menschlichen Verhalten, das diese Eigenschaften ausdrückt. Um eine optimale Pflege in unserer Seniorenbetreuung zu gewährleisten, richten wir uns nach diesen Erkenntnissen.

Eine exakt ausgeführte Pflege muss demnach auf beobachtbaren und messbaren Phänomenen beruhen und nicht auf Intuition oder glücklichen Umständen. Krohwinkels Pflegemodell dient einer ganzheitlichen Sicht des Menschen und seiner Umgebung. Diese Grundlage beachten wir auch in unserer Seniorenbetreuung im Kreis Plön.

Entscheidend bei diesen Überlegungen ist, dass der alte Mensch als ganzheitlich zu begreifende Person mehr ist als die 13 AEDL. In unserer Seniorenbetreuung im Kreis Plön legen wir großen Wert darauf, unsere Gäste nach diesem Prinzip zu betreuen und zu pflegen.

Pflegemodell als PDF downloaden